Bitte einsteigen!

Blog der EOI Pamplona und Tudela

Banksy – anonymer Straßenkünstler

von Ana Martín Nogueras, 1NA

Banksy

Obwohl man nicht viel über die Identität von diesem Straßenkünstler weiß, glaubt man, dass er im Jahr 1974 in einem Dorf namens Yale, in der Nähe von Bristol, geboren wurde.

Was seinen Namen betrifft, sagt die Presse aus, dass er Robin Bank ist. Trotzdem könnte dieses Gerücht ein Wortspiel sein, da dieser Name eine phonetische Ähnlichkeit mit dem Englischen Satz „robbing banks” hat.

Die Themen von seinen Werken sprechen gegen Krieg, Kapitalismus, Faschismus, Imperialismus, Autoritarismus, Armut, Heuchelei, Absurdität und Entfremdung; und für Anarchismus, Nihilismus und Existenzialismus.

Außerdem benutzt Banksy wiederholt symbolische Figuren. Zum Beispiel Ratten, Soldaten, Polizisten, Kinder und Greisen.

Er spottet über die Politik, die Moral und die Pop-Kultur.

Banksy of EnglandAuf diese Weise hat er mit seiner Ironie große Kontroverse erzeugt. So hat er zum Beispiel im Jahr 2004 Banknoten verteilt mit dem Kopf von Diana statt mit dem von der Königin.  Außerdem hat er auch den Text geändert. Anstatt des Textes „Bank of England”  hat er „Banksy of England” geschrieben.

Die Behörden bezeichnen seine Kunst als Vandalismus und einige Kritiker glauben, dass seine Kunst nicht für ein geschultes Publikum ist. Dazu meinen sie, dass seine Ironie ihn zu keinen Künstler macht.

BanksyBanksy hat auch mit Literatur, Kino und Fernsehen Kontakt geknüpft.

Er hat drei Bücher mit Bildern von seinen Werken veröffentlicht: Banging you head against a brick wall, 2001, Existencilism, 2002, Cut it out, 2004. Er hat auch einen Dokumentarfilm gedreht: Exit through the Gift Shop.

Sein polemischer Geist zeigt sich auch dadurch, dass er verkleidet sich in einige Museen geschlichen hat, um eigene Werke zu hängen.

Advertisements

März 21, 2012 Posted by | Biografien | , , , | 3 Kommentare

Jamie Oliver – Kochkünstler

Maria Montorio, 1NA

James Trevor Oliver „Jamie Oliver” kam auf die Welt am 27. May 1975 in Clavering, Essex, England. Dann ist er in Cambridge großgezogen.
Seine Eltern besitzen ein erfolgreiches Restaurant in Essex (England). Das ist ein kleines Dorf 32 km Südlich von Cambridge. Dort hat Jamie im Jugendalter gearbeitet. Seit er 8 Jahre Alt war.
Nach dem Schulabschluss ist er nach London gezogen.
Dannach besuchte er „The Westminister Catering College“, wo Ollie Kochkunst gelernt hat. Er wurde von seinen Freunden „Ollie“, „Ol“ oder „Jum“ genannt.
Kurze Zeit später arbeitete er im Restaurant von Gennaro Contaldo.
Dort arbeitete er auch mit dem Deutschen Fernsehkoch Tim Mählzer zusammen.
Während er im Restaurant „River Cafe“ als Koch gearbeitet hat, wurde er für das Fernsehen entdeckt. Die Sendung hieß „The Naked Chef“. Außerdem war er tätig als Koch in dem bekannten Londoner Restaurant Monte’s.
Heutzutage ist er mit Juliette Norton verheiratet, die Beiden haben drei Töchter und einen Sohn.

Einerseits ist Jamie engagiert mit sozialen Projekten. Sein Restaurant „Fifteen“ in London bietet eine Möglichkeit für arbeitslosen, Jugendlichen, usw. Mittlerweile gibt es weitere Restaurants in Amsterdam, Newquay und Melbourne.
Anderseits ist er tätig in einer weiteren Aktion. Die Kampagne heißt „feed me better“ im Fernsehen unter dem Titel „Jamie´s school Dinners“, zur Verbesserung der Qualität des Essens in Schulkantinen.

Für sein Engagement wurde er im Oktober 2003 zum Member of the Order of the British Empire ernannt.
Jamie hat auch einige Bücher geschrieben.

Besuche seine offiziele Website.

Dezember 12, 2010 Posted by | Biografien | , , | 1 Kommentar

Teresa Sapei – Innenarchitektin

von Ana Terrado Izquierdo, NA1

Foto aus EPS

Teresa Sapei ist in Cuneo, Italien, 1963 geboren. Als sie ein Kind war, traümte sie davon  Malerin zu werden. Aber „Schöne Künste“ gab es  nicht als Hochschulstudium in Cuneo und sie musste Architektur in Facolta d’Architettura del Politecnico di Torino studieren, wo sie 1985 ihren Abschluss machte.
Drei Jahre später promovierte sie zum Doktor der Schönen Künste an der Parson’s School of Art & Design in Paris. 1989 gründete sie in Madrid das Architekturstudio Teresa Sapei, das  hauptsächlich Innenarchitektur zeichnet. Sie sucht mit ihrem Stil minimalistische, weiße und saubere Räume, wo die Dinge sprechen können.

Sie kam vor 20 Jahren nach Spanien, weil sie ihrem Ehemann folgte, obwohl ihre zwei Söhne jetzt in Italien studieren.

Parkhaus Hotel Silken Puerta de América

Sie ist auch Mitglied des RIBA (Royal Institute of British Architects) seit 1999. Sie ist Dozentin an der Architektur-Fakultät La Villette von Paris, der Domus Akademie in Milan, der Universität Camilo José Cela und der Politechnischen Universität in Madrid.
Ihr reicher Lebenslauf umfasst viele Kurse, Preise, Kongresse, Vorträge und Publikationen. 2007 gewann sie die Ausschreibung für die Neugestaltung des Palastes der Kongresse von Madrid.
Außerdem ist ihr Design des Hotel-Parkhauses des Hotels Puerta de América in Madrid sehr bekannt und das Geschäft Isolée. Hier konkurrierte sie mit den 18 wichtigsten Architekten und Designers der Welt, wie Norman Foster, Zaha Hadid und Javier Mariscal.

2005 gewann das Architekturstudio Teresa Sapei noch eine Ausschreibung vom Stadtrat von Madrid für die Neugestaltung des öffentlichen Parkhauses Vázquez de Mella.
Unter ihren Projekten für Firmen kann man die Modegeschäfte Custo Barcelona, Mandarina Duck und Vips finden. Ihr  Traum für die Zukunft ist einen Weinkeller, ein Schiff und eine Kirche zu entwerfen.

Januar 25, 2010 Posted by | Biografien | , , | 1 Kommentar

Vinila von Bismark – Burleske-Sängerin

von Sheila Jaría Ochoa

Eigentlich heißt sie Irene Lopez Mañas und sie wurde im Jahr 1986 geboren. Ihren Künstlernamen hat sie doch von den Schallplatten genommen, weil sie als DJ gearbeitet hat, seit sie 14 war. Außerdem war sie total beeindruckt von dem deutschen Kabarett und deshalb hat sie diesen Nachnamen ausgewählt.

Schon mit 6 Jahren hat sie sich für Musik und Theateraufführung interessiert, obendrein hat sie die Kleidung von ihrer Mutter genommen, die in einem Kabarett gearbeitet hat.

Vinila von Bismark hat als Kind eine Tanztschule besucht und jetzt ist sie nicht nur DJ, sondern auch Sängerin in der Rock-Gruppe „Krakovia“, die neulich eine CD „Road Movie“ veröffentlicht hat. man findet sie sogar auf dem Titelblatt von Zeitschriften wie „Interview“ zu sehen, wo sie ihre Pin-up Ästhetik und ihre Tötowierungen zeigt, wo auch ihre große Sinnlichkeit und herausfordernde Haltung zu sehen ist.

Aus diesem Grund ist sie perfekt als Ikone in der Aufführung der Burleske-Sängerin. In dieser Art Darstellung gibt es eine Mischung von Kabarett, Performance und sogar Striptease, nur mit einem Ziel, die Zuschauer zu beunruhigen.

Dezember 16, 2009 Posted by | Biografien | , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Oscar Tusquets Blanca – Architekt

oscar tusquets_aus "EPS - El País Semanal"von M. Jesús Izquierdo Pedraja (NA1)

Oscar Tusquets Blanca ist 1941 in Barcelona geboren. Er hat sein Studium 1965 an der Technischen  Architekturschule in Barcelona beendet und bis 1984 hat er die meisten seiner Projekte ausgeführt, zum Beispiel: Casa Fullá, Casa Regás, Restaurant La Balsa, und so weiter. Ab 1987 hat er verschiedene Arbeiten mit seinem Partner Carlos Diaz in Frankreich, Deutschland, Holland und Japan gemacht. Beide haben Projekte von Stadtplanung, Architektur, Innendekoration, und architektonischer Zeichnung. Außerdem ist Oscar Tusquets Gründungsmitglied von bd-Barcelona Design. Mit dieser Firma hat er sich ein neues Ziel in seiner Karriere gestezt: Designer von Möbeln und Objekten. Heutzutage gibt es einige von seinen Werken in Museen wie Moma in New York oder Pompidou in Paris.

Danach schrieb er 1994 einen Essay: „Más que discutible“ und seitdem hat er nicht aufgehört Bücher herauszugeben.

Für seine Werke hat er viele Preise bekommen.

„Enciclopedia/Album Oscar Tusquets Blanca“ ist ein Buch über sein  Berufsleben und seine Kunst, dessen Autor Juli Capella ist.

Außerdem hat er Arbeiten von graphischer Zeichnung gemacht und ist Maler aus Leidenschaft.

Oscar Tusquets kann man einen vollständigen Künstler nennen.

November 17, 2009 Posted by | Biografien | , | Hinterlasse einen Kommentar