Bitte einsteigen!

Blog der EOI Pamplona und Tudela

Mein altes Fahrrad

Auch heute erinnere ich mich an mein erstes Fahrrad. Ich sollte 3 oder 4 Jahre alt sein, als ich dieses als Geschenk von meiner Oma erhalten habe. An die Marke erinnere ich mich nicht, aber doch an die Farbe: rot und grün. Ich war so stolz auf mein neues Fahrrad, dass meine Freunde neidisch auf mich waren. Da ich so klein war, sollte ich zuerst 4 Räder benutzen und nach einer bestimmten Zeit bin ich mit 3 und dann mit 2 Räder gefahren. 

Eines Tages sind meine Freunde und ich ganz weit von meinem Dorf gefahren. Plötzlich hatte ich eine Panne und konnte nicht weiterfahren. Die anderen sollten schnell nach Hause fahren, um Hilfe zu bitten. Später sind meine Eltern mit dem Auto gekommen, um mich abzuholen. Dann haben Sie das Fahrrad in einem Mülleimer geworfen und das war das letzte Mal, dass ich dieses schöne Fahrrad gesehen habe.

Igor Plaza C1

 

Werbeanzeigen

Oktober 21, 2019 Posted by | Uncategorized | Hinterlasse einen Kommentar

Werbespot aus alten Zeiten

Ich kann mich gut erinnern an eine alte Fernsehwerbung, die ich vor langen Zeit, während meines Aufenthalts in der Schweiz, sah. Das geschah als ich sechs oder sieben Jahre alt war und die Werbung ging um ein Deodorant der Marke FA. Die Szene spielte sich am Meer und am Strand ab und die Darstellerin war eine junge, schlanke, blonde Frau, die am Ufer des Strandes lief. In der Werbung erschien auch einen Delphin und manchen Blumen.

Das Mädel sah ganz fröhlich aus und sprang lustig um eine Blume zu fassen. Aber das große Überraschung war damals und würde noch heutzutage sein, wie sie sich selbst den oberen Teil des Bikinis auszog. Deswegen möchte ich mich und euch nun fragen, war das ein Beispiel des gegenwärtiges Männlichkeitswahns oder nur eine schöne, ästhetische Szene?

Ps. Man kann noch diese alte Werbung im Internet gucken! Klicke hier! 

Juan Díaz García B2.2

Oktober 21, 2019 Posted by | Uncategorized | Hinterlasse einen Kommentar

Meine Mutter

Ich möchte meine Mutter beschreiben, weil sie sehr wichtig für mich ist. Sie heißt Elvira und ist 57 Jahre alt. Sie hat blonde ausgebleichte Haare und einen modernen Haarschnitt.
Sie ist schlank und trägt immer bunte Blusen und Jeans.
Sie trägt auch einen Nasenring und viele Ohrringe.
Sie hat eine besonders lustige Persönlichkeit. Sie ist total unkonventionell und sympathisch. Sie ist die aufmerksamste und geduldigste Person, die ich kenne. Sie kann ziemlich streng sein, aber nur weil sie immer total fleißig gewesen ist.
Sie ist sehr wichtig für mich, weil sie immer total unterstützend gewesen ist. Sie ist wirklich verständnisvoll und großzügig. Alejandro Ros B1C

Oktober 20, 2019 Posted by | Lieblingsperson der Woche, Uncategorized | Hinterlasse einen Kommentar

Mein Opa

Mein Opa sieht alt aus. Er hat weiße Haare. Sein Gesicht ist groß und ein bisschen eckig. Er hat einen kurzen Bart. Seine Augen sind braun und sehr schön. Er war groß, aber jetzt ist er besonders dünn und klein. Seine Nase und seine Ohren sind ziemlich groß.
Mein Opa ist spontan und nett. Er ist sehr alt und er ist total süß geworden. Er ist nicht besonders aktiv, aber er mag Holzmodelle bauen.
Er ist sehr traurig , denn meine Oma ist nicht mit ihm. Er mag elegant sein.
Er war sehr fleißig, aber jetzt ist er total ruhig. Maitane Pérez B1

Oktober 20, 2019 Posted by | Lieblingsperson der Woche | Hinterlasse einen Kommentar

Gib nicht auf

Deutsch ist keine leichte Sprache.

Mai 12, 2019 Posted by | Uncategorized | Hinterlasse einen Kommentar

Schatzsuche in der EOIP – ein Video mit den besten Fotos

März 22, 2019 Posted by | Uncategorized | | 1 Kommentar

Mein Lieblingsort

Mein Lieblingsort ist mein eigenes Haus. Wir sind zufrieden. Es ist ruhig und sehr sehr schön. Es hat vier große Zimmer. Ein Wohnzimmer mit zwei Sofas, eine Küche mit einem Kühlschrank, zwei Badezimmer mit Dusche.
Der Garten ist vor meinem Haus. Das Haus ist in der Nähe von Pamplona
Ich habe auch ein anderes Lieblingsort, mein Wohnwagen. Das ist ein wunderbarer Ort.

Ana Isabel García (1NB A)

März 19, 2019 Posted by | Lust am Schreiben, Mein Lieblingsort, NBA1 | Hinterlasse einen Kommentar

Mein Lieblingsort

Antichucos

Mein Lieblingsort ist mein Haus in Bolivien. Es ist schön und groβ, 192 qm. Ich habe einen Garten mit vielen Bäumen und Blumen. Ich mag zusammen mit meiner Familie ein typisches bolivianisches Gericht in dem Garten grillen.

David Pinto (1NB A)

März 19, 2019 Posted by | Lust am Schreiben, Mein Lieblingsort, NBA1 | 1 Kommentar

Mein Lieblingsort

Mein Lieblingsort ist meine Wohnung, denn da bin ich ruhig und zufrieden. Das Haus liegt im Zentrum von Pamplona, sodass alles in der Nähe ist, der Markt, Bäckereien, usw.

Das Haus ist still und klein. Ich habe ein großes Sofa und ein Arbeitszimmer. Da höre ich Musik oder mache Yoga. Manchmal ist es sehr gemütlich in dieser Komfortable „Zone“ stundenlang zu bleiben.

Izaskun Yaben (!NB A)

März 19, 2019 Posted by | Lust am Schreiben, Mein Lieblingsort, NBA1 | Hinterlasse einen Kommentar

Mein Lieblingsort

Mein Lieblingsort ist ein kleiner Wald in Pontevedra, Galicien. Er hat einen Weg und ist sehr schön und ruhig. Man kann Bäume sehen und die Vögel hören. Wenn ich Galicien besuche, gehe ich jeden Tag mit meinem Mann und seinem Hund spazieren. Der Weg gehört auch Portugal. Er ist ein Teil des Jakobsweg, deshalb man kann viele WallfahrerInnen auf dem Weg sehen. Selten sehe ich auch den Zug.

Von meinem Haus aus sehe ich einen kleinen Bach nur zwei Kilometer weit entfernt.

Ich fotografiere sehr gern, das macht mir viel Spaβ. Ich fotografiere Bäume, Pilze und den Hund. Mein Lieblingsjahreszeit ist Herbst denn die Farbe der Natur sind herrlich.

Eugenia Sosa (1NB A)

März 19, 2019 Posted by | Lust am Schreiben, Mein Lieblingsort, NBA1 | Hinterlasse einen Kommentar